Select Page

Optimal Systems

OPTIMAL SYSTEMS: yuuvis RAD 6.0 bietet erweiterten Funktionsumfang, höhere Leistung und unterstützt PostgreSQL

yuuvis RAD 6.0: Optimiert für mehr Performance und Komfort

yuuvis RAD, die Plattform von Optimal Systems zur schnellen Entwicklung informationszentrierter Anwendungen, steht ab sofort in der Version 6.0 zur Verfügung. Das neue Release enthält eine Vielzahl an Neuerungen und Optimierungen, von denen Unternehmen, Entwickler und Anwender gleichermaßen profitieren. Die Unterstützung der relationalen Datenbank-Engine PostgreSQL reduziert etwa die Betriebskosten deutlich, ohne dass dabei Abstriche bei der Performance in Kauf genommen werden müssen. An den Leistungsschrauben von yuuvis RAD wurde gleich in mehrfacher Hinsicht gedreht: Dank eines Refactorings des Dokumentenmanagement-Cores konnte der Datenimport beschleunigt sowie eine bessere Skalierbarkeit bei vielen Objekttypen und -instanzen erreicht werden. Die aktuelle Version der Suchmaschine Elasticsearch sorgt zudem für noch schnellere Abfragen und ein besseres Ranking der Ergebnisse. Administratoren können sich darüber hinaus auf eine nun rein webbasierte Verwaltung ihrer yuuvis RAD-Systeme freuen. Für Anwender stehen eine neue CSV-Exportfunktion sowie erweiterte Bedien- und Analysemöglichkeiten bereit.

Die yuuvis RAD-Plattform richtet sich an Systemintegratoren und IT-Abteilungen, die mit der Verwaltung großer Informationsmengen betraut wurden und schnelle Ergebnisse vorweisen wollen. Ein strikter No-Code-/Low-Code-Ansatz reduziert sämtliche Entwicklungsaufwände. Die kompletten Funktionalitäten stehen darüber hinaus über eine REST-API zur Verfügung.

Neue Technik in yuuvis RAD 6.0
Im Release 6.0 hat Optimal Systems wichtige Kernbestandteile von yuuvis RAD modernisiert beziehungsweise überarbeitet. Der Anwendungsserver, auf dem alle primären Dienste für die Dokumentenverwaltung laufen, wurde auf die aktuell verfügbare Version aktualisiert. Damit einher gingen Leistungssteigerungen, Verbesserungen bei der Sicherheit sowie neue Fehlertoleranz-Optionen. Bei der Suchmaschine Elasticsearch sorgt das Upgrade für schnellere Suchabfragen, ein besseres Ranking und die Möglichkeit zur verschlüsselten Kommunikation. Mit der hochmodernen und freien Open-Source-Datenbank PostgreSQL unterstützt Optimal Systems neben Microsoft SQL Server nun eine weitere relationale Datenbank-Engine. Da PostgreSQL im Rahmen der Open-Source-Lizenz kostenfrei installiert und genutzt werden darf, lassen sich die Betriebskosten für yuuvis RAD deutlich reduzieren – ohne dass es zu Einbußen bei der Performance kommt.

Höherer Bedienkomfort
Die Version 6.0 ermöglicht Administratoren und IT-Verantwortlichen eine vollständig webbasierte Verwaltung ihrer yuuvis RAD-Systeme. Das bisherige Administrationswerkzeug Enterprise-Manager wurde im Rahmen dieses Releases eingestellt und steht nun im bekannten webbasierten Tool Management Studio zur Verfügung. Dieses bietet eine einfach zu bedienende Web-Oberfläche mit allen zur Administration benötigten Funktionen. Der Wechsel zwischen zwei Werkzeugen ist nicht mehr erforderlich. Da das Management Studio nur über die REST-Schnittstelle kommuniziert, lassen sich nun auch gehostete oder Cloud-Installationen mit viel mehr Komfort von der Ferne aus verwalten.

Viele Optimierungen
In das aktuelle Release ist wertvolles Feedback von yuuvis RAD-Entwicklern aus der ganzen Welt eingeflossen. Viele wichtige Verbesserungen finden sich daher im Customizing-Framework, wie beispielsweise eine verbesserte Skripterstellung und Katalogmanipulation in den Formular-Skripten. Außerdem lässt sich jetzt der Client-Stil ändern, ohne dass ein benutzerdefinierter Client entwickelt werden muss.

Noch einfacher für Anwender
Auf der Anwenderseite wurden einige Verbesserungen integriert, mit der sich die Erledigung der Aufgaben deutlich einfacher durchführen lässt. Beispielsweise wurde der yuuvis-Agent für die Integration mit dem Windows-Desktop komplett überarbeitet: Für die komfortable Integration mit den Betriebssystemen und Office-Anwendungen ist nun kein Pairing mehr notwendig. Neue Funktionen unterstützen und entlasten den Endanwender im Tagesgeschäft deutlich: Eine komplette Ergebnisliste lässt sich jetzt komfortabel als CSV-Datei exportieren. Darüber hinaus können Objekte in yuuvis RAD zügig referenziert und mit dem Quickfinder ebenso schnell wiedergefunden werden. Sie stehen anschließend für Analysen zur Verfügung. Außerdem ist es nun auch möglich, Indexdaten verschiedener Objektversionen im Client besser zu vergleichen. Dadurch lassen sich Unterschiede zwischen den einzelnen Versionen eines Dokuments schneller und einfacher erkennen.

Weitere Informationen:
OPTIMAL SYSTEMS GmbH
Sven Kaiser, Geschäftsbereichsleiter Marketing & Markenstrategie
Cicerostraße 26
10709 Berlin
Tel.: +49 30 895708-0
Fax: +49 30 895708-888
Mail: kaiser@optimal-systems.de
Internet: www.optimal-systems.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Press’n’Relations Austria GmbH
Georg Dutzi
Lange Gasse 65/15 . A-1080 Wien
Tel. +43 1 907 61 48-10
E-Mail: gd@press-n-relations.at
www.press-n-relations.at

OPTIMAL SYSTEMS GmbH
Die Unternehmensgruppe aus Berlin entwickelt und vertreibt Informationsmanagement-Software – sowohl als Enterprise Content Management (ECM) Lösungen als auch als Content Services Platform für Systemintegratoren. OPTIMAL SYSTEMS wurde 1991 in Berlin gegründet und beschäftigt aktuell 450 Mitarbeiter an sechzehn Standorten. Neben Gesellschaften in Deutschland, Österreich, Schweiz und Serbien arbeitet die Unternehmensgruppe weltweit mit über 75 Vertriebs- und Kooperationspartnern zusammen, wie z.B. iTelligence, NetApp, adesso, IBM, Microsoft und SAP. Seit 2015 bestätigt OPTIMAL SYSTEMS jährlich den Microsoft GOLD Partnerstatus und verfügt über mehrfach ausgezeichnete Spezialisten im Entwicklungs- und Analysebereich. Die Lösungen von OPTIMAL SYSTEMS haben seit Anbeginn das Ziel, den Digital Workplace zu realisieren: Unternehmenswissen mithilfe einer umfassenden Informationsmanagement-Software zu strukturieren, transparent zu verwalten und revisionssicher zu archivieren.

Zum Bilder-Download in der PnR-Mediathek