Select Page

Klinikum Theresienhof

Klinikum Theresienhof feiert 25 Jahre Jubiläum

In seiner 25-jährigen Geschichte hat sich das Klinikum Theresienhof in Frohnleiten zu einer der führenden orthopädischen Therapieeinrichtungen in Österreich entwickelt. Schwerpunkte sind vielfältige Behandlungskonzepte für alle Arten von Bewegungseinschränkungen. Mit effizienten Heilmethoden, modernster technischer Ausstattung und einem spezialisierten Team sorgen insgesamt 170 MitarbeiterInnen für eine professionelle Betreuung. Über 70.000 Patienten haben bisher die Leistungen des Klinikums genutzt. „Mit den individuellen Therapiekonzepten helfen wir den Patienten ihre Mobilität, Arbeitsfähigkeit und Selbständigkeit wieder herzustellen. Besonders stolz sind wir auf unser hochqualifiziertes Personal sowie die zahlreichen Auszeichnungen“, erklärt Prim. Mag. Dr. Gregor Kienbacher, MSc, ärztlicher Leiter des Klinikums Theresienhof.

25 Jahre Kompetenz
Das Klinikum Theresienhof wurde 1990 vom damaligen Bürgermeister Peter Gottlieb initiiert und gemeinsam mit der Dkfm. Mayr Privatstiftung, Willroider Privatstiftung sowie den Familien Harald Lax und Dr. Gerhard Brandl errichtet. Im September 1995 nahm das Therapiezentrum seinen Betrieb auf und konnte damit den Orthopädie-Versorgungsengpass in der Steiermark lösen. 2008 wurde das Gebäude erweitert und die Anzahl der Betten von 126 auf 180 gesteigert. Der nächste Ausbauschritt erfolgte 2013 mit einer Renovierung und Eröffnung des neuen Therapiezentrums. Zuletzt wurde 2016 erneut modernisiert und alle Zimmer renoviert. „Heute ist der Theresienhof der zweitgrößte Arbeitgeber der Region mit der höchsten Frauenquote“, ist Dr. Kienbacher stolz.

Ausgezeichnete Schmerztherapie
Das Klinikum Theresienhof ist die erste Adresse in der Region, wenn es um Schmerztherapie, Rehabilitation, Ambulanz und Ganganalyse geht. Die orthopädische Schmerzbehandlung wurde mit dem Qualitätssiegel „Center of Excellence“ ausgezeichnet. Die spezialisierten Fachärzte, Schmerztherapeuten, Physiotherapeuten, klinischen Psychologen und Heilmasseuren sorgen mit individuellen Behandlungen für eine dauerhafte Verbesserung der Beschwerden an Wirbelsäule und Bewegungsapparat. „Unser vielfältiges Therapieprogramm hilft allen Patienten, bei denen allgemein übliche, ambulante Schmerzbehandlungen nicht greifen“, erläutert Dr. Kienbacher.

Mit Qualität zum Erfolg
Wesentlich für den Erfolg einer Therapie ist die Ausbildung der Therapeuten. Daher legt der Theresienhof größten Wert auf Fortbildung. So gibt es für alle Therapeuten eine wöchentliche, verpflichtende Fortbildungsstunde. Aber auch tägliche Gespräche zwischen Ärzten, Therapeuten und Pflegepersonal gehören zum Erfolgsrezept. Zusätzlich stellt ein neu entwickeltes, digitales Dokumentations- und Informationssystem sicher, dass alle behandelnden MitarbeiterInnen wissen, was dem Patienten fehlt und welche seine persönlichen Therapieziele sind. „Damit können wir die individuelle Behandlung gezielt steuern und den Therapiefortschritt positiv beeinflussen“, meint Dr. Kienbacher.

Moderne Ganganalyse
Das Ganglabor im Theresienhof Frohnleiten ist eines der modernsten in Europa und das erste dieser Art im deutschsprachigen Raum. Hier lassen sich der menschliche Gang und etwaige Probleme genau analysieren. Bewegungen im Raum können mit 14 Kameras erfasst und dadurch dreidimensionale Modelle erstellt werden. Das ermöglicht eine Analyse von Bewegungen, Kräften und Drehmomenten der Gelenke. Die Patienten werden mit gangspezifischer Therapie, Feedbacktraining sowie Hilfsmittelanpassung unterstützt. Das Ganglabor bietet auch die zweidimensionale Videoanalyse, dynamische Fußsohlenanalyse und spezifisches Training.

Gesund werden und bleiben
Das Therapiezentrum Frohnleiten vereint alle Möglichkeiten von Diagnostik, Therapie, Training und Prävention unter einem Dach. Das Therapieangebot umfasst Physiotherapie, Massage und unterschiedliche Anwendungen. Um gesund zu bleiben, bietet der Theresienhof seinen Patienten das präventive Trainingsprogramm „careGym“ – ein funktionelles Training mit Coach, das alle Muskelgruppen fördert, Spaß macht und motiviert. „Damit unterstützen wir proaktiv die Vorsorge“, so Dr. Kienbacher.

www.theresienhof.at

Pressekontakt:
Krankenhaus Theresienhof GmbH & Co KG
Mag. Hermann Pucher
Hauptplatz 3-5 – 8130 Frohnleiten
Tel: +43 660 3403308‬
hermann.pucher@theresienhof.at
www.theresienhof.at

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Press’n’Relations Austria GmbH
Georg Dutzi
Lange Gasse 65/16 – 1080 Wien
Tel.: +43 1 907 61 48 –10
gd@press-n-relations.at
www.press-n-relations.at

Zum Bilder-Download in der PnR-Mediathek