Select Page

ZKW Group

Eigeninitiative: ZKW stellt Schutzmasken selbst her

Seit 6. April ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes bei Betreten des ZKW Werksgeländes vorgeschrieben. Da die Schutzmasken aber Mangelware sind, fertigt der Wieselburger Lichtsysteme-Spezialist den Mund-Nasen-Schutz nun kurzerhand selbst. Zehn Mitarbeiterinnen haben kurzfristig umgesattelt und nähen in Heimarbeit Masken für die Belegschaft. ZKW stellt die erforderlichen Materialien für die Näherinnen bereit. „Wir bekämpfen proaktiv den Engpass bei Schutzausrüstung, indem wir sie einfach in Eigenregie produzieren. Damit stellen wir sicher, dass für alle Beschäftigten am Standort ausreichend Schutzmasken vorhanden sind“, erklärt Stefan Hauptmann, Standortleiter der ZKW Lichtsysteme Wieselburg.

Eigeninitiative zählt
Als Antwort auf die knappe Verfügbarkeit von Schutzmasken hat ZKW selbst Initiative ergriffen. Mit einer Umfrage unter der Belegschaft konnten zehn Mitarbeiterinnen ausfindig gemacht werden, die nähen können. Diese erhalten vom ZKW Werk in Wieselburg die in Arbeitspaketen vorbereiteten Materialien, wie Baumwollstoff, Gummibänder, Nähfaden, Nähmaschinennadeln und eine Anleitung. Seit 2. April läuft die Eigenproduktion der Mund-Nasen-Schutzmasken. Die fertigen Masken werden wieder verpackt und zurück in die Firma gebracht, damit sie an die Belegschaft ausgegeben werden können.

Nachbarschaftshilfe bei Desinfektionsmittel
Nicht nur Schutzmasken, sondern auch Desinfektionsmittel sind in vielen Betrieben Mangelware. ZKW hat auch für diesen Engpass nach einer raschen Lösung gesucht und hier auf regionale Kooperation gesetzt. Fündig wurde man bei der Brauerei Wieselburg, die überschüssigen Alkohol bei der Herstellung von alkoholfreiem Bier gewinnt. ZKW hat den Transport gewährleistet. So konnte das hochprozentige Nebenprodukt von der Wieselburger Meridian-Apotheke verwendet werden, um dringend benötigtes Desinfektionsmittel zu produzieren. Bis jetzt konnten 180 Liter Desinfektionsflüssigkeit hergestellt werden, um die vorübergehende Lieferknappheit zu überbrücken. „Die Zusammenarbeit mit der Brauerei Wieselburg und der Meridian-Apotheke ist eine wichtige Hilfe für uns. Gemeinsam leisten wir einen wichtigen Beitrag, um die Krise zu bewältigen“, so Hauptmann.

ZKW im Überblick
Die ZKW Group ist der Spezialist für innovative Premium-Lichtsysteme und Elektronik. Als Systemlieferant ist ZKW ein weltweit präsenter Partner der Automobilindustrie. Der Konzern entwickelt und produziert entsprechend seinem Motto „Bright Minds, Bright Lights.“ mit hellen Köpfen und modernsten Fertigungstechnologien komplexe Premium-Beleuchtungen und Elektronikmodule für internationale Automobilhersteller.
Zu den Top-Produkten zählen leistungsfähige und kosteneffiziente Komplett-LED-Systeme. Die ZKW Group verfügt weltweit über insgesamt zehn Standorte, die in den Bereichen Entwicklung und Produktion intelligent vernetzt sind. Im Jahr 2019 beschäftigte der Konzern knapp 9.500 Mitarbeiter und erwirtschaftete einen Gesamtumsatz von über 1,25 Milliarden Euro. 
Gemäß der Unternehmensvision „Wegweisende Premium-Licht- und Elektroniksysteme von ZKW für alle Mobilitätskonzepte der globalen Automobilindustrie“ ist es das primäre Ziel des Unternehmens, hochtechnologische Produkte mit höchster Qualität zu fertigen und die Entwicklung innovativer Gesamtlichtsysteme voranzutreiben. 
Mit Erfindungen und Innovationen macht die ZKW-Unternehmensgruppe Kraftfahrzeuge begehrter, individueller, sicherer und energieeffizienter. Zum 360-Grad-Angebot zählen Haupt- und Nebelscheinwerfer, Rückleuchten, Blinkleuchten, Innen- und Kennzeichenleuchten sowie Elektronikmodule. Namhafte Automobilhersteller vertrauen mit ihren Marken auf die innovativen Produkte von ZKW. Wir sind stolz auf unsere Kunden wie BMW (BMW, Rolls Royce), DAIMLER (MERCEDES-BENZ Cars und Trucks), FORD (Lincoln, Ford), GEELY (Volvo, Polestar, Lynk & Co), GENERAL MOTORS (Buick, Chevrolet, Cadillac), JLR (Jaguar, Landrover), PSA (Opel), RENAULT/NISSAN (Infiniti, Alpine), VGTT (Volvo Trucks, MACK) und VW (Audi, Porsche, Skoda, Lamborghini, MAN). 
Mit intelligenten Lichtsystemen und innovativem Styling prägt ZKW das Aussehen und den Charakter von Fahrzeugen weltweit.

Pressekontakt:
ZKW Group GmbH
Sandra Simeonidis-Huber
Group Communication
Tel: +43 7416 505 2051
sandra.simeonidis-huber@zkw-group.com
www.zkw-group.com

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Press’n’Relations Austria GmbH
Georg Dutzi
Lange Gasse 65/16 – 1080 Wien
Tel.: +43 1 907 61 48 –10
gd@press-n-relations.at 
www.press-n-relations.at

Zum Bilder-Download in der PnR-Mediathek